Konstruktion der Flügel – Eigenbau VAWT – blades VAWT

blades VAWT visuell :-)

Die Bilder zeigen den Aufbau der Flügel recht gut.
Am besten in das erste rein klicken, um es zu vergrößern und dann mit dem Pfeil nach Rechts ein Bild nach dem anderen anschauen.

Unter jedem Bild steht noch eine kurze Erklärung.

Vorschau_Fluegel_3Vorschau_Fluegel_4Vorschau_Fluegel_5

Materialwahl und Verbindung

Ich habe mich für Aluminium entschieden, weil es leicht, Wetter beständig und gut zu verarbeiten ist. Für die Flügelbleche kam Alu, wie es auch auf vielen Dächern zu sehen ist zum Einsatz. Ich habe mich für einen dunklen Farbton entschieden, da ich mit dem Windrad auf keinen Fall jemanden Blenden wollte. Wenn die Sonne ungünstig reflektiert wird, ist das nicht gut.
Die Verbindung zwischen Flügelblech und Profilblechen wurde mit UHU Endfest 300 geklebt.
(Nach einem halben Jahr Dauertest und einem überstandenem Winter, muss ich sagen, dass der Kleber nicht geeignet ist!)
Ich habe mich zu sehr darauf versteift, dass das Windrad auch starken Wind stand hält und nur nach einem Kleber mit extrem höher Verbindungskraft geachtet.
UHU Endfest ist aber starr. Besser geeignet ist ein flexibler Kleber. Ich werde die Profile mit einem guten Silikon nochmal verkleben und den nächsten Winter testen.
!—die Profile halten mit Endfest von UHU, aber ich sehe nach einem halben Jahr kleinere Risse—!

Größe und Maße

Zeichnung FluegelprofilDie Größe der Flügelprofile ergibt sich aus den Vorüberlegungen der Seite Dimensionierung Eigenbau VAWT.
Die beiliegende Zeichnung habe ich auf 3mm starkes Alublech übertragen und mittels einer Dekupiersäge und Sägeblättern für Weichmetall ausgesägt.
Mit ein wenig Geduld geht das recht gut.
2 Profile pro Flügel, wurden noch mit je 2 Löchern (9mm Durchmesser) versehen, um die Verbindung zur Halterung an der Nabe zu ermöglichen. Weitere 2 Profile je Flügel bekamen je ein 9mm Loch in der Mitte des Kreisbogens für die Profile zur Versteifung oben und unten am Flügel.

4 Gedanken zu „Konstruktion der Flügel – Eigenbau VAWT – blades VAWT

  1. Hallo Henry! Habe gerade Dein Problem mit dem Uhu 300 Kleber gelesen,verwende doch mal einen Karosseriekleber oder Windschutzscheibenkleber,die haben enorme Haftkräfte und sind auch gegen die Verwindung der Flügelblätter bestens geeignet. LG Hans

    • Hallo Hans,
      Danke für den Tipp.
      Da werde ich gleich mal googlen, wo ich welchen her bekomme.
      Ich wollte mit Silikon neu kleben, aber das mit dem Windschutzscheiben Kleber klingt wesentlich besser.
      Grüsse Henry

  2. Hallo, sehr interessant. Ich habe eine Frage: Wie haben Sie es hinbekommen, das keine Unwucht im Rad ist? Jedes Gramm erzeugt Vibrationen und ich überlege noch wie ich das hinbekomme.
    Gruß aus Schleswig Holstein,
    Stephan

    • Hallo Stephan,
      ich habe versucht so genau wie möglich zu arbeiten. Sicherlich wird eine minimale Unwucht drin sein, die die Fahrradnabe aber locker abgefangen hat.
      Aus heutiger Sicht würde ich sagen, ist das Windrad extrem stabil ausgelegt. Es lief über längeren Zeitraum und bei einigen Herbststürmen komplett ungebremst, ohne irgendeinen Schaden zu nehmen.
      Dadurch, dass die Flügel angeschraubt sind, habe ich ein wenig Spiel auf eine Unwucht zu reagieren.
      Ich habe das Rad in der Werkstatt auf dem Mast befestigt und die Flügel langsam an einem Bezugspunkt vorbei bewegt.
      Als alle drei exakt den gleichen Abstand nach außen hatten, habe ich es gut sein lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.